INTERVIEW WITH KATJA FROM ASHTANGA YOGA INSTITUT MÜNCHEN

[UNPAID AD] Our interview with Katja, the owner of the Ashtanga Yoga Institute Munich – Munich’s only yoga studio dedicated exclusively to the practice of Ashtanga Yoga. Read how Katja became the studio owner and what she thinks about running a yoga studio and yoga in general.

Katja Kirchhofer AYIM
Katja Kirchhofer is the owner of the Ashtanga Yoga Institute Munich.

Warum hast du dich entschieden, Yoga zu unterrichten?

Ich bin Sport- und Gymnastiklehrerin, mein Beruf ist darauf aus gelegt Sport zu unterrichten. Als ich mit Yoga angefangen habe war mir sofort klar das ich es auch weiter geben will. Es ist Teil meines Lebens und ich stehe voll dahinter. Yoga geht noch ein Stück tiefer als Sport und es begeistert mich nach wie vor zu sehen was es bei Menschen bewirken kann. Außerdem gehört auch Meditation und Philosophie dazu.

Wie bist du zum yoga gekommen?

Ich bin durch Zufall 2005 zum Yoga gekommen. Ich bin einfach mit Freundinnen mitgegangen zu einem Tag der offenen Tür in einem Yogastudio in München. Wir fanden es noch lustig, das ein om gesungen wurde. 🙂 Nach einem traurigen Ereignis beschloss ich, in dem Studio einen festen Kurs zu besuchen. Damals war ich in der Ausbildung zur Sportlehrerin und machte deshalb sehr viel anderen Sport. So ging ich ca. 3 Jahre lang jede Woche einmal ins Yoga. Ich wusste aber gleich, dass ich tiefer einsteigen wollte, sobald es meine Lebensumstände erlauben. Sobald es ging, absolvierte ich 2008 meine erste Yogalehrerausbildung und seitdem ist Yoga Teil meines täglichen Lebens.

Was bedeutet Yoga für dich?

Yoga zu praktizieren, bedeuten für mich den Weg zu mir selbst zu gehen. Den Weg zu mehr Selbsterkenntnis und Selbstliebe. Jeder kleine Schritt ist wertvoll und wichtig. Zur Yogapraxis zähle ich Asanas, Pranayama, Meditation und das Verhalten anderen Lebewesen und mir selbst gegenüber!

Was ist das besondere an deinem Yogastudio?

Uns ist es besonders wichtig eine persönliche Atmosphäre zu schaffen. Die Schüler sollen sich wohl fühlen so wie sie sind. Wir versuchen auf jeden persönlich einzugehen und kennen zu lernen. Als Lehrer wollen wir authentisch Ashtanga Yoga vermitteln und haben die Yogapraxis fest in unser Leben integriert.

Wie lange betreibst du schon dein eigenes Yogastudio? Beschreibe doch kurz den Weg zu deinem ersten Yogastudio.

Ich habe 2010 angefangen Yogakurse zu geben. Dazu habe ich einen kleinen Raum gemietet, damals im @peace in der Holzstraße. Anfangs kamen Freunde und Familienmitglieder. Nach und nach kamen mehr Schüler dazu und 2014 eröffnet ich dann, damals mit einem Partner, mein erstes eigenes Studio am Sendlinger Tor. Seit 2018 nun das größere Studio in Neuhausen.

Warum bevorzugst du Ashtanga gegenüber anderen Yogastilen?

Ins Ashtanga Yoga habe ich mich sofort verliebt. Ich habe schon einige Jahre lang anderes Yoga gemacht und mich schon sehr wohl gefühlt, wusste aber auch das mir noch etwas fehlt. Beim Ashtanga Yoga habe ich mich sehr schnell zu Hause gefühlt, auch wenn ich großen Respekt vor der intensiven Praxis hatte. Durch Kombination aus Atmung und Bewegung, Bandhas (Körperverschlüsse) und Dristi (Blickrichtung) komme ich in der Yogapraxis in einen sehr tiefen konzentrierten, meditativen Zustand. Ich bin ganz mit mir selbst auf der Matte, ohne äußere Ablenkungen und kann tief in das Yoga eintauchen. Außerdem hat mich von Anfang an fasziniert, dass man die Serie erlernt und dann selbstständig praktizieren kann. Ich empfinde das als sehr wertvoll und wichtig!

Hast du zuerst in anderen Yogastudios unterrichtet, bevor du dein eigenes eröffnet hast?

Tatsächlich habe ich Yoga immer nur in meinen eigenen Kursen gegeben.

Yogadog
Yogadog Champ ensures a great athmosphere in Katjas yoga studio!

Was macht für dich persönlich ein gutes Yogastudio aus?

Die persönliche Betreuung und die Qualifizierung der Yogalehrer. Ich finde es wichtig, das Yogalehrer eine stabile eigene Praxis haben und sich mit Yogaphilosophie auseinander setzten. Regelmäßige Weiterbildung und die eigene Yogaerfahrung zu vertiefen, sich weiter zu entwickeln gehören auch dazu. Offenheit und Toleranz anderen Yogastilen ect. Finde ich auch sehr wichtig!

Was ist der herausforderndste Aspekt beim Betrieb eines Yoga-Studios?

Es macht wahnsinnig viel Spaß ein Yogastudio zu betreiben, aber bei all der Romantik gibt es viele Herausforderungen zu meistern. Ich denke jeder Selbstständige hat ähnliche Probleme. Genug Umsatz zu machen um alle Kosten zu decken, Steuern zahlen etc. Dazu kommt beim Kursbetrieb die Koordination der Lehrer, die Stunden sollen ja nicht ausfallen auch wenn mal jemand spontan krank wird. Ich denke es gibt auch noch die Gefahr, sich zu viel einzubringen bzw. nicht abschalten zu können wenn man seinen Beruf so sehr liebt. Ich habe auch schon von Leuten den Satz gehört Du bist doch Yogalehrerin, dann bist du doch nie gestresstDas stimmt so leider nicht ganz 😉

Wo hast du deine Lehrerausbildung gemacht? Was hast du sonst früher (oder später) studiert?

Ich bin staatlich geprüfte Sport- und Gymnastiklehrerin. Die 3 jährige Berufsausbildung habe ich hier in München an der KNS gemacht. Danach habe ich ein Jahr lang in einer Orthopädischen Reha gearbeitet und ein paar Jahre in der Betrieblichen Gesundheitsförderung. Das mache ich immer noch gerne neben dem Yogastudio.

Ich habe 2008 meine erste 500h Yogalehrer Ausbildung in Köln gemacht und dabei Ashtanga Yoga kennen gelernt. 2012 habe ich dann bei Ronald Steiner die Ausbildung gemacht und bilde mich bei ihm immer noch regelmäßig fort! Auf vielen Reisen habe ich auch bei anderen bekannten Lehrern Ashtanga Yoga praktiziert. Bei R. Sriram habe ich eine dreijährige Philosophieweiterbildung gemacht. Außerdem besuche ich regelmäßig Vipassana Meditationsretreats.

Seit 2015 bilde ich selbst nach der AYI-Methode nach Dr. Ronald Steiner Yogalehrer aus.

Gibst du Yoga Stunden online? Was hältst du davon? Wirst du auch nach Corona weiterhin Online-Unterricht geben, und denkst du, dass das Üben in einer Online-Community in Zukunft populärer werden wird?

Ich habe die Online Stunden während der Corona Zeit als sehr wertvoll empfunden! Ich konnte meine Schüler auch weiterhin sehen und live unterrichten. Gerade während dem Lock down war das für viele sehr hilfreich. Die Online Stunden können natürlich den Kontakt Unterricht nicht ersetzen, haben aber auch viele Vorteile. Z.B. können Menschen die auf dem Land wohnen teilnehmen ohne weite Strecken zu fahren. Ich werde auch weiterhin Online Stunden anbieten solange Corona ein Thema ist, denn manche Leute wollen oder können nicht ins Studio kommen.

Ashtanga Yoga Studio Munich
Katja's Yoga Studio is located in Maxvorstadt-Neuhausen, near Nymphenburgstraße.

Ungefähr wie viele Studenten kommen regelmäßig zum Üben in dein Studio?

In normalen Zeiten so um die 200.

Kann ein Yogastudio überleben, ohne Lehrerausbildungen und Worksshops zu geben?

Ein Yogastudio könnte man bestimmt auch nur mit Yogastunden betreiben, dann müssten die Lehrer aber noch einen anderen Job haben um zu überleben denke ich. Es ist natürlich sehr schön wenn man sich hauptberuflich mit Yoga beschäftigen kann (z.B. durch Ausbildungen). Aber die Kombination eines sicheren Jobs und Yoga Teilzeit zu unterrichten hat auch Vorteile!

Auch andere Lehrer unterrichten in deinem Yoga Studio. Wie findest du die richtigen Personen in deinem Team, die in deinem Studio unterrichten?

Ich muss den Lehrer persönlich kennen. Wenn sich bei mir jemand bewirbt den ich vorher noch nie gesehen habe kommt das für mich nicht in Frage. Der Lehrer sollte natürlich eine regelmäßige Ashtanga Yoga Praxis haben, gut mit Leuten umgehen können und zu uns passen.

Der Besitz eines Yogastudios ist sicher nicht nur das Geben von Yogastunden. Welche Art von anderer Arbeit beinhaltet das Betreiben eines Studios? Was magst du neben dem Yoga-Unterricht am liebsten? Und am wenigsten?

IAls Yogastudiobesitzerin ist man gleichzeitig auch Hausmeisterin, Putzfrau, Managerin, Buchhalterin, Koordinatorin, Marketingmanagerin ect. Von allem ein bisschen 🙂 Am wenigsten mag ich die Buchhaltung, der Rest macht mir eigentlich Spaß.

Welchen Rat würdest du jemandem geben, der in einer Grossstadt wie München ein Yogastudio eröffnen will?

Das ist einfach. Man braucht Durchhaltevermögen und zwar viel!!

Ashtanga Yoga Studio München
You are welcome to practice Ashtanga in Katjas Studio!

Wovon träumst du?

Ich möchte noch mehr Reisen, am liebsten ein paar Monate im Jahr. Das würde ich gerne mit meiner Arbeit verbinden, deshalb finde ich die Möglichkeit Yoga auch online zu unterrichten eigentlich super 🙂

Wer? Katja Kirchhofer von Ashtanga Yoga Institut München
Wo? Thorwaldsenstr. 29, Munich
Web: https://www.ashtangayoga-institut-muenchen.de/

Inkeri from Arctic Flamingo Leggings

 

 

Posted by Inkeri, the founder of Arctic Flamingo

 

Leave a Reply

Your email address will not be published.